Linux/BSD Software zur Verwendung mit GPS Geräten

Garmin bietet seine Software nur für Windows und Mac OS X an. Dennoch gibt es einige Programme die auch Linux/BSD Benutzer benützen können und zum Beispiel Tracks am PC zu betrachten oder Routen und Wegpunkte zu erstellen. Alle hier vorgestellten Programme stehen unter einer OpenSource Lizenz.

Die meiste hier vorgestellte Software oder die Webportale arbeiten mit GPX Dateien. Wo liegen diese auf einem Garmin Gerät? Garmin GPS Geräte speichern diese Dateien unter Garmin/GPX (also Unterordner GPX unter dem Ordner Garmin auf dem Laufwerk des Gerätes) ab. Vom Gerät selber angelegte Dateien beginnen dabei mit Track_, wenn es sich um Tracks handelt und mit Waypoint_, wenn es sich um Wegpunkte handelt. Am PC selbst erstellte Routen und Wegpunkte können hier gespeichert werden und erscheinen dann auch auf dem Gerät.

QLandkarteGT

QLandkarteGT ist ein ursprünglich für Linux entwickeltes Programm, welches aber inzwischen für praktisch alle Betriebssysteme zur Verfügung steht. In QLandkarteGT lassen sich Garmin Karten einbinden, man kann aber auch die Openstreetmap Karten direkt benutzen. Es lassen sich Tracks, Wegpunkte und Routen importieren und anzeigen. Tracks können auch nachbearbeitet werden. Es können auch Wegpunkte erstellt und als GPX Dateien exportiert werden. Tracks werden mit Höhenprofil angezeigt.

GPSPrune

GPSPrune ist ein plattformunabhängiges Javaprogramm welches Tracks und Wegpunkte anzeigen kann. Es eignet sich insbesondere zur Nachbearbeitung von Tracks. Es können auch Fotos georeferenziert werden und Tracks ohne Höhenangaben nachträglich mit Höhenangaben aus SRTM Quellen versorgt werden.

GPX-Viewer

Ein kleines und einfaches Programm zur Anzeige aufgezeichneter Tracks ist GPXViewer. Das Programm lädt im Hintergrund Openstreetmap-Karten um den Track mit einer Karte zu hinterlegen. Es zeigt auch ein sehr gutes Höhenprofil. Das Programm bietet viele Informationen zu aufgezeichneten Tracks, kann diese aber nicht editieren.

GPSbabel

Ein Multiplattformprogramm, welches unter Linux/BSD ein Kommandozeilenprogramm ist und für Windows und Mac OS X eine grafische Benutzeroberfläche mitbringt. Mit GPSBabel lassen sich verschiedene Formate für Routen, Tracks und Wegpunkte ineinander konvertieren, zum Beispiel vom GPX-Format ins Google KML Format. Website und Download gibt es unter http://www.gpsbabel.org/

Webportale

Neben Offline Programmen, existieren auch einige Webportale, die unabhängig vom Betriebssystem benutzt werden können.

GPSIES.com

GPSies ist eine Art Trackaustauschplattform. Mann kann Tracks herauf laden und für andere zum Download anbieten oder neue Routen (inklusive Wegpunkte) erstellen. Ebenso kann man natürlich auch einfach Tracks anderer als Tourenvorschläge herunter laden.

WegeundPunkte.de

Wer einfach nur eine Route online erstellen will, kann statt gpsies.com auch Wege und Punkte benutzen.

GPX Tracks anzeigen

Einen Online Betrachter für Tracks im GPX Format gibt es auf Kompf.de.

GPS Geoplaner

Der GPS Geoplaner ist ideal um Wegpunkte im GPX Format vorab für ein GPS Gerät am Computer zu erstellen.